Regen - Gleich Wie Wir

Regen – Gleich Wie Wir

 

Du bist, ein Tropfen, ein schillerndes Gebilde, von anderen beleuchtet. Eine Perle aus Kristall, ein winziges Wunder. Dein Inneres liegt dir auf der Zunge, trage dein Herz in offenen Händen, von jedem gesehen, von allen berührt. Ein Trank, gewürzt mit Leben, ein Meer der Stille. Du bist, einzigartig, unter Millionen die dir gleichen. Man sieht dich, umgeben von Brüdern, man sieht euch. Ihr seid, eine Masse, eine Armee, in der ein einzelner wertlos erscheint. Ein Nichts der Einzahl, das erst vervielfacht an Bedeutung gewinnt. Wie willst du je aus der Menge heraustreten, wenn einheitliche Kleidung die Vorschrift darstellt? Es ist, ein Schwimmen mit dem Strom, ein unwiderstehlicher Drang, der keine Ausweichmöglichkeiten darstellt. Steht gemeinsam in gleichen Reihen, seht gemeinsam wässrig aus, sprecht gemeinsam vorgegebene Worte, aufgereiht in einer langen Liste. Wie kann Man sich in einer vorgegebenen Gesellschaft aus der Menge hervorheben? Wie kann Man anders sein, wenn dies bedeutet nicht dazuzugehören, ein Aussätziger, hingeworfen vor die Mauern der Stadt, die dir keinen Einlass mehr gewähren wird. Wir schenken der Hülle zu viel Bedeutung, widmen ihr Zeit, die unnötig erscheint, beginnen wir darüber nachzusinnen. Aber Wenn unsere Hülle unansehnlich ist, glaubt man dann, dem Kern große Beachtung schenken zu müssen? Sieht man uns, wenn wir übersehend dargestellt im Staub stehen? Wenn wir bloß im Kern vor ihnen stehen, die Hülle zerrissen? Sieht man einen Schmetterling, dem wir die Farben nahmen? Nein! Er würde jämmerlich verenden, lebt er von sehnsüchtigen Blicken, von Neid und den Träumen, die seinen schillernden Flügeln entsprangen. Sperr Vögel in Käfige, raube ihnen die Kraft zu fliegen, ihre Einmaligkeit, ihre Freiheit. Raube uns Individualität, das Mensch sein. Lass und Ebenbild sein, jeder das der anderen. Ein Portrait würde genügen, um uns alle darzustellen. Gleiche Meinung, gleiches Streben. Gut ist gut, schlecht, schlecht. Wir wollen glücklich sein, das einigt uns. Bewiesen so, die Theorie der Einheit.

 

Für diese Welt

für das System

für den Regen

der als Modell der Menscheit gillt

28.10.10 19:30

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen